Beschreibung der Pfarrei

In Walda leben 181 Katholiken. Zur Pfarrei gehört die Filialgemeinde St. Martin in Schainbach mit 105 Katholiken. Urkundlich wird wohl Walda im Jahr 1071 erwähnt. Gräberfunde aus der Merowingerzeit datieren jedoch bereits um 700. Im Jahr 1382 wird eine Pfarrei in Walda zum ersten Mal urkundlich genannt. Die abgebrochene Pfarrkirche in der Ortsmitte stammt aus dem 14. Jahrhundert.  Die alte Kirche musste der neuen 1954 geweihten Pfarrkirche wegen Platzmangel und baulichen Mißstand weichen.

In einer Bürgerversammlung im Dezember 1952 wurde der Kirchenneubau beschlossen. Bereits im Juni 1953 erfolgte die Grundsteinlegung und im Oktober desselben Jahres die Glockenweihe. Nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit wurde das neue, der "Maria Immaculata" geweihte Gotteshaus durch Bischof Josef Freundorfer seiner Bestimmung übergeben. Das Inventar der alten Kirche wurde in das neue Gotteshaus übernommen. Das Patrozinium „Unbefleckte Empfängnis“ erinnerte an das hundertjährige Jubiläum der Verkündigung dieses Glaubensgeheimnisses durch Papst Pius IX. im Jahre 1854, das im Weihejahr der Kirche von Walda begangen wurde.

Patrozinium: Maria Immaculata, 8. 12

 

Kontakt

Kirchenverwaltung
Franz Meitinger

Pfarrgemeinderat
Isabella Schoder

Mesner
Erna Meitinger

Organist
Peter Specht

  

Gottesdienst

Aktuelle Gottesdienstzeiten (.pdf)


Kontakt:

Pfarrbüro Ehekirchen

Hauptstraße 6
86676 Ehekirchen
Tel. 08435/ 244
Fax. 08435/ 920 489

kirchenanzeiger

adveniat2018

Wirbelwind Logo2

logo steph

logo

nachbarlogo

secondhand logo

Caritas Logo