Die Krankensalbung ist ein Sakrament des Lebens, das jeder empfangen kann, wenn er schwer krank ist. Bei der Krankensalbung wird der Kranke von einem Priester an Händen und Stirn mit geweihtem Öl eingerieben. Dabei sagt er: "Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen, er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes: Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf." Das soll dem Kranken Kraft geben in seiner Krankheit und ihm die Schmerzen nehmen. Außerdem soll der Kranke so wissen, dass Gott immer bei ihm ist – auch wenn er vielleicht sterben muss. Oft spendet der Priester dem Kranken auch das Sakrament der Buße, in dem Gott ihm noch einmal alle Fehler verzeiht. Außerdem erhält der Mensch dann zur Stärkung die Kommunion.

Wer die Krankensalbung empfangen oder für einen erkrankten Angehörigen erbitten will, kann sich im Pfarrbüro(Tel. 08435/244) oder direkt beim Pfarrer (Handy 0176/43676484) melden.


Kontakt:

Pfarrbüro Ehekirchen

Katholisches Pfarramt

St. Stephan

Hauptstr. 6

86676 Ehekirchen

Telefon: 08435/ 244
Telefax: 08435/ 920 489
E-Mail: pg.ehekirchen@bistum-augsburg.de

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

 

Dienstag: 13:00 bis 17:00 Uhr

kirchenanzeiger

Gottesdienste